Projekte

zurück zur Übersicht
S’ist so ein stiller, heil’ger Tag
Ein Abend mit und um Gerhart Hauptmann

Gesang: Alexandra Lachmann
Gitarre: Elke Jahn
Lesung: Uli Hoch

Wir rücken eine weniger bekannte Seite Gerhart Hauptmanns in den Blick.
Seine Gedichte, Zeilen aus Hiddensee, kurze Notizen und Verse drücken Liebe zur Natur, zum Wein und Reisen aus, weit entfernt vom gesellschaftskritischen Drama, das sonst meist mit seinem Namen in Verbindung gebracht wird. Diese Texte zeigen Hauptmann als sensiblen Naturbeobachter, der Stimmungen einfängt und mit Gemütszuständen verknüpft, einem romantischen Dichter nicht unähnlich. In diesem Sinne seelenverwandt und ähnliche Themen aufgreifend, erscheint die Lyrik J.v.Eichendorff. Der musikalische Bogen führt von Liedern der Romantiker C.M.v.Weber und R.Schumann bis zu B.Britten und M.Castelnuovo Tedesco.

Besondere Entdeckung sind Vertonungen der Gedichte durch Hauptmanns Zeitgenossen R.Kahn.

Projekt Es ist so ein stiller, heiliger Tag

Download des Fotos

FOTO herunterladen (3,8 MB)

Pressemeldungen

„...das festliche Ambiente wird gefördert durch die exzellente gesangliche Begleitung der Erzählung. Alexandra Lachmann agiert hinter der Bühnenwand, bettet den Text(...) in bekannte Weihnachtslieder ein.“

Die Weihnachtsreise
Wolfsburger Nachrichten, 21.12. 2009

"Hinreißend Alexandra Lachmann mit "Oh, mein Papa war eine wunderbare Clown"...

Große Operettengala im Wittenberger Festspielhaus
MAZ, 28.9.2016

Kontakt

E-Mail: alexandralachmann@gmx.de
Mobil: +49 175 1123637